News

Anfahrtshinweise

In der Zeit vom 9. Oktober bis zum 24. Oktober wird die Ewaldstraße zwischen Gelsenkirchener Straße und der Albert-Einstein-Allee (nördliche Zufahrt zum Ewald-Gelände) vollständig gesperrt.

Grund ist die Tiefbaumaßnahme der Emschergenossenschaft zum Umbau und späteren Renaturierung des Resser Bachs. 

Fahrzeuge, die von der Abfahrt A2 Herten oder aus der Innenstadt von Herten kommen, müssen einmal um die Halde Hoheward herumfahren, um das Ewald-Gelände und das RVR-Besucherzentrum Hoheward erreichen zu können. Dazu folgen sie der Umleitung entlang der Strecke Gelsenkirchener Straße, Herner Straße, Cranger Straße und dann rechts in die Straße „Im Emscherbruch“ (U7).

Aus südlicher Fahrtrichtung (von der A42 aus gesehen) bleibt das Ewald-Gelände über die Max-Planck-Straße, Lise-Meitner-Straße und Albert-Einstein-Allee weiterhin erreichbar.

Der Rad- und Fußweg auf östlicher Seite der Ewaldstraße bleibt weiterhin befahr-und begehbar.

Kartendaten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL