Halde Hoheward - Geführte Wanderung zu Fuß

Strukturwandel und Horizontastronomie erleben

Die Halde Hoheward ist ein Gigant unter den Bergehalden. Schon aus der Ferne erkennbar, erheben sich auf 151 m über NN die 45 Meter hohen Stahlbögen, das Markenzeichen des größten "Bergs" der Metropole Ruhr. Bezwingen Sie bei einer geführten Wanderung das 162 Hektar große Areal aus dem Abraum der Zeche Ewald, Recklinghausen II, sowie weiterer Verbundwerke und lassen Sie sich den Hintergrund der Haldenentstehung als Zeichen des Strukturwandels detailliert erklären. Auch die beiden Bauwerke auf den astronomischen Plateaus - die Sonnenuhr mit dem Obelisken und das Horizontobservatorium - kommen auf Ihrer Erkundungstour nicht zu kurz. Haben Sie einmal das Gipfelplateau erklommen, so entschädigt Sie der atemberaubende Ausblick auf die Dächer des Ruhrgebiets. 

In Kürze:

Art:Führung zu Fuß
Dauer:2,5 Stunden
Teilnehmerzahl:mindestens 10
Preis:8,80 € pro Person
5,80 € p. P. ab 30 Personen
4,90 € p. P. ab 45 Personen

Buchungsanfrage

Besucherzentrum Hoheward
Zentraler Service
hoheward@rvr.ruhr
+49 (0) 2366 / 1811-60
Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten