Station 3

Sheddachhalle

Bei dem Gebäude, welches Ihr vermutlich gerade umrundet habt, handelt es sich um die so genannte Sheddachhalle, welche 1894 als Maschinenersatzteillager entstanden ist. Später wurde sie auch als Werkstatt und Schmiede genutzt. Im Jahr 1900 wurde sie zu ihrer noch heute sichtbaren Form umgebaut. Den Namen hat die Halle aufgrund der besonderen Dachform erhalten, denn es handelt sich hierbei um ein Sheddach ("Sägezahndach").

 

 

Funktionale Architektur

Durch die Dachkonstruktion mit den nach Norden zeigenden Fenstern ist eine optimale Innenraumbeleuchtung sichergestellt. Ein zusätzlicher positiver Effekt ist die Minimierung unerwünschter Hitze im Inneren des Gebäudes, da die direkte Sonneneinstrahlung verhältnismäßig gering ist.

Heute dient das denkmalgeschützte Gebäude als Standort für die Softwarefirma PROSOZ.

 

 

Hilfe benötigt?

Ihr wisst nicht weiter oder ein Schild ist nicht auffindbar? Hier findet Ihr ganz unten auf der Seite Hilfestellungen. Dort gibt es auch Erklärungen zur Rallye, falls ihr zufällig auf diesen QR-Code gestoßen seid.

Besucherzentrum Hoheward
Zentraler Service
hoheward@rvr.ruhr
+49 (0) 2366 / 1811-60
Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten