Station 1

Lohn- und Lichthalle

Die ehemalige Lohn- und Lichthalle (1922 gebaut) diente einst als wichtigster Versammlungsort der Bergleute. Der ehemalige Haupteingang zum Zechengelände befand sich direkt an der Halle. Wie der Name der Halle verrät, bekamen die Kumpel hier unter anderem den Lohn für ihre Maloche (= Arbeit)  ausbezahlt - bis weit in die 1960er-Jahre tatsächlich bar in einer Papiertüte, der sogenannten Lohntüte. Die Halle hatte aber noch weitere Funktionen: Die Schicht unter Tage wurde besprochen, von hier erfolgte der Zugang zur Schwarzkaue und in der oberen Etage hatten die Steiger (= Aufseher) ihre Umkleideräume und Duschen.

Heute beherbergt das Gebäude mehrere unterschiedliche Firmen. Auch die Räumlichkeiten unseres Besucherzentrums befinden sich hier.

Eure Aufgabe:

Beantwortet folgende Frage richtig, um den Hinweis für den nächsten Code zu erhalten:

Warum hat das Gebäude den Namen "Lohn- und Lichthalle" erhalten?

  1. Die Kumpel bekamen hier ihren Lohn ausgezahlt. Es diente zudem als wichtiger Versammlungsort der Bergmänner.
  2. Es diente als Spielhalle & Versammlungsort der Bergmänner nach einer langen Schicht. Seinen Lohn tauschte man hier in Spieltaler um.

 

Weitere Informationen & Bilder

Schwarzkaue

Die angrenzende Schwarzkaue wurde als Umkleide für die Kumpel genutzt und in den von der Decke hängenden Kauenkörben bewahrten sie ihre Arbeitskleidung auf. Jeder Bergmann hatte seinen eigenen Kauenkorb (mit seiner eigenen Nummer gekennzeichnet) und konnte diesen nach dem Hochziehen mit einem Schloss sichern. Auf der Zeche (auch umgangssprachlich Pütt genannt) Ewald gab es auch eine Weißkaue - im Gegensatz zur Schwarzkaue wurde hier die saubere Alltagskleidung aufbewahrt. Zwischen den beiden Kauen befanden sich die Duschräume. Nach der Schicht zog der Bergmann also seine schmutzige Arbeitskleidung in der Schwarzkaue aus, duschte und begab sich dann in die Weißkaue um seine saubere Kleidung anzuziehen.

Hilfe benötigt?

Ihr wisst nicht weiter oder ein Schild ist nicht auffindbar? Hier findet Ihr ganz unten auf der Seite Hilfestellungen. Dort gibt es auch Erklärungen zur Rallye, falls ihr zufällig auf diesen QR-Code gestoßen seid.

Besucherzentrum Hoheward
Zentraler Service
hoheward@rvr.ruhr
+49 (0) 2366 / 1811-60
Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten